BPW Germany auf der herCAREER am 12.-13. Oktober in München - die Karrieremesse für Frauen



BPW SPECIAL

herCAREER hat eine Vision, die sich nur gemeinsam realisieren lässt! 170 Jahre soll es bis zur beruflichen Gleichstellung von Männern und Frauen dauern – so lautet die jüngste Prognose des Weltwirtschaftsforums. Wenn wir dem entgegenwirken können, dann nur gemeinsam. Die herCAREER wurde ins Leben gerufen, um Frauen im beruflichen Umfeld zu unterstützen. Sie soll Frauen dort abholen, wo sie gerade stehen: am Jobeinstieg, -aufstieg, Wiedereinstieg oder bei der eigenen Gründung. Und zwar mit relevanten Themen, die sie auch wirklich betreffen.
Die herCAREER bricht Hierarchieebenen auf und ermöglicht einen Austausch auf Augenhöhe. Als Besucher/in haben Sie die Möglichkeit, sowohl das Wissen der Crowd anzuzapfen, aber auch von den Erfahrungen und dem Know-how erfahrener Role Models und Insidern zu lernen. Auf der herCAREER kommen Sie in lockerer Atmosphäre mit Fachexpertinnen und -experten ins Gespräch und können Ihr berufliches Netzwerk strategisch und gezielt ausbauen.
Einzigartig ist auch das Ausstellungsspektrum: Im Fokus stehen Arbeitgeber aus verschiedensten Branchen, spannende Weiterbildungsangebote, aber auch Themen rund um Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie Angebote für Gründerinnen und Unternehmerinnen.
... damit Frauen in ihrem beruflichen Vorankommen – sei es im Angestelltenverhältnis oder mit der eigenen Unternehmung – schneller vorankommen.
Kostenlos oder ermäßigt zur herCAREER 2017:

Zur herCAREER 2017 gibt es zwei tolle Neuigkeiten für alle Studentinnen und Absolventinnen, die die #herCAREER besuchen wollen:
Erstens: Studierende erhalten kostenlosen Eintritt nach Onlineregistrierung und Vorlage ihres gültigen, personalisierten Studentenausweises vor Ort.
und zweitens: Studentinnen und Absolventinnen mit gültigem Studentenausweis bzw. Immatrikulationsnachweis können mit FlixBus KOSTENFREI aus dem gesamten Bundesgebiet und auf Nachfrage auch aus dem Ausland zur Messe anreisen. Weitere Informationen unter www.her-career.com/FlixBus
Für alle BPW Mitglieder gibt es noch zahlreiche weitere Vorteile:
Wir freuen uns, auch in diesem Jahr wieder kostenlose und ermäßigte Tickets bereithalten zu können:
  • 25 kostenlose 1-Tages-Tickets
  • unbegrenzt ermäßigte 1-Tages-Tickets (75% Ermäßigung, nach Rabatt nur noch 5.-€ Eintritt)
Sichern Sie sich eine der Freikarten oder ermäßigten Karten in der BPW Geschäftsstelle: info@bpw-germany.de
Unsere Programmhöhepunkte:

Der BPW Germany ist seit Jahren ein fester Partner der Karrieremesse herCAREER.

Ganz herzlich laden wir Sie ein, die Diskussionen und Karriere-MeetUps von BPW Germany zu besuchen und weiterzuempfehlen:
Karriere MeetUP:
12.10.2017 von 10:30 – 11:30
MeetUp F.11 Tisch 1, Halle 3
Mut zu Veränderung. Von der Konzernkarriere zum Social Business und in die Selbstständigkeit.
Diskussionsrunde zum Thema Veränderung in der Arbeitswelt, ganz praktisch anhand eigener Lebenserfahrung und Inspiration der Teilnehmerinnen. Welche Veränderungen wünschen wir uns und welche können wir selbst anstossen? Wie können wir unser Netzwerk nutzen, uns gegenseitig Mut zu verändern und die Arbeitswelt gestalten? Jede für sich und gemeinsam.
mit: Verena Wiget, Geschäftsentwicklung Polarstern GmbH und selbstständige Trainerin

Karriere MeetUP:
12.10.2017 von 13:30 – 14:30
MeetUp F.11 Tisch 1, Halle 3
Sichern Sie sich 70% Zuschuss für Ihre Gründung! Alle wichtigen Infos zu den Förderprogrammen für die Vor- und Nachgründungsphase
Zahlreiche staatliche Förderprogramme (IHK, BMWI, BAFA) bieten Gründerinnen vor und nach der Gründung hohe Zuschüsse für eine Gründungsberatung: von Finanzen und Rechtliches über Marketing, Vertrieb bis zur Unternehmerinnenpersönlichkeit. Die Beantragung ist unkompliziert, die Details und Bestimmungen sind jedoch nicht so leicht zu durchblicken. Die erfahrene Gründungsberaterin gibt alle wichtigen Infos kurz und knapp auf den Punkt gebracht.
mit: Verena Weihbrecht, Karriere Coach und Gründungsberaterin KfW, bga und BAFA gelistet
 
Karriere MeetUP:
13.10.2017 von 12:30 – 13:30
MeetUp F.11 Tisch 1, Halle 3
Tipps für einen erfolgreichen Wiedereinstieg nach der Elternzeit: Welche Rechte und Ansprüche habe ich nach der Rückkehr?
Das Ende der Elternzeit naht und Sie freuen sich schon darauf in die ehemalige Firma zurückzukehren. Was müssen Sie beachten, damit der Wiedereinstieg von Beginn an zu einem Erfolg wird und beide mit der geänderten beruflichen Situation zufrieden sind? Welche Rechte und Ansprüche haben Sie beim Wiedereinstieg? Habe ich einen Anspruch auf meinen alten Arbeitsplatz oder kann man mir irgendeine Stelle zu weisen? Gibt es einen Anspruch auf Homeoffice und wie manage ich es, wenn die Kinder krank sind?
mit: Astrid Bendiks, Rechtsanwältin, Rechtsanwaltskanzlei Bendiks 
 
Diskussion Young BPW:
12.10.2017 von 14:15 – 15:00
Auditorium 2, Halle 4
Generation Y und New Work - Neue Wege in der Arbeitswelt

Mona Szyperski, Marketing Exekutive, FDM Group GmbH
Dr. Marie-Theres Boetzkes, Anwältin/ Business Developerin, Badura Rechtsanwälte/ Sira Kinderbetreuung
Hannah Klose, Moderation & Training
Robert Franken, Digital & Diversity Consultant
Der Begriff Karriere wird von der Generation Y neu definiert. Ihr kommt es wie keiner anderen Generation davor vor allem darauf an, Erfüllung und Sinnhaftigkeit im Beruf zu finden. Karriere ist für sie nicht eine plumpe Anhäufung von Arbeitsstunden und buckeln nach oben, sondern aus der Berufung einen Beruf zu machen und dabei auch die privaten Interessen und Bedürfnisse nicht zu vernachlässigen. Wie Vertreter der Generation Y heutzutage ihren beruflichen Weg gehen und was Unternehmen tun bzw. nicht tun.
 
Diskussion Equal Pay Day:
13.10.2017 von 09:45 – 10:30
Auditorium 2, Halle 4
21 % weniger Gehalt für Frauen – wie kann endlich die Lohnlücke überwunden werden? 
Astrid Bendiks, Rechtsanwältin, Rechtsanwaltskanzlei Bendiks
Uta Zech, Präsidentin , BPW-Germany e.V.
Alfred Fernholz, Personalberater, Gründer, Initiative FrauenPunktManagement®
Astrid Hastreiter, Finanzberaterin, Frauenvermögensverwaltung AG
Die Lohnlücke in Deutschland hält sich konstant: Frauen verdienen im Durchschnitt immer noch 21 Prozent weniger als Männer. Das Thema ist längst in der Öffentlichkeit angekommen, aber noch immer ist keine Veränderung zu spüren. Nur gemeinsames Handeln von Frauen und Männern kann ein nachhaltiges Überwinden der Lohnlücke bewirken. Aber was genau kann jede und jeder einzelne tun?
 
Beste Grüße
Ihre BPW Germany Geschäftsstelle


************************************************************************************************
Business and Professional Women (BPW) Germany e.V. | Schloßstr. 25 | D-12163 Berlin
T: +49.30.55 07 52 09 | F: +49.30. 55 65 91 96
E-Mail: info@bpw-germany.de - Internet: www.bpw-germany.de
Präsidentin: Uta Zech | StNr: 27/657/53111  | Vereinsregister-Nr. beim AG Wiesbaden: 22 VR 2307
www.bpw-germany.de  | www.bpw-europe.org  | www.bpw-international.org | www.equalpayday.de
 
 


Toolbox
Print Drucken
Arrow Right Weiterempfehlen
RSS RSS Abonnieren

Veröffentlicht
09:29:21 07.09.2017