Rückblick Equal Pay Day 2013

Gleicher Lohn für gleiche Arbeit ist eine Forderung, die Jahrzehnte alt und leider immer noch aktuell ist. In der Schweiz beträgt 2013 die durchschnittliche Lohndifferenz zwischen Frauen und Männern 18,4 %. Daraus ergibt sich, dass eine Frau bis am 7. März arbeitet, bis sie den gleichen Lohn verdient hat wie ihr männlicher Kollege bereits am 31. Dezember.

BPW hat auf diese Ungleichheit 2013 bereits zum 5. Mal mit landesweiten öffentlichkeitswirksamen Aktionen aufmerksam gemacht.

Das Plakat. und der Flyer zum Equal Pay Day 2013.

Aktion Taschen verteilen

Symbol des Equal Pay Day ist die rote Tasche – sie steht für das Defizit, das Frauen in der Tasche haben.

Rahmenprogramm: Informationsveranstaltungen und Podiumsdiskussion

Um das Publikum noch besser auf den Equal Pay Day und das Anliegen der Lohngleichheit aufmerksam zu machen, fanden im Februar 2 öffentliche Informations- und Podiumsveranstaltungen statt.



Während 3 Wochen vor dem Equal Pay Day verteilten Berner Geschäfte rote Equal Pay Day-Taschen, zusammen mit Informationsmaterial und einem Gutschein.

Am Morgen haben wir die Parlamentarierinnen vor dem Bundeshaus unterstützt.



Zwischen 10 und 14 Uhr wurde im Zentrum Berns wiederum die roten Equal Pay Day-Taschen verteilt.



Vor dem Restauant Zunft zu Webern erhielten Frauen am Mittag gratis Suppe.



Viele Berner Geschäfte haben unsere Aktion unterstützt, und auch im Bahnhof waren wir prominent vertreten.



Mit einem Gutschein erhielten Frauen in bezeichneten Gastrobetrieb ein Getränk mit 18 % Ermässigung – einen Drink zur „Unhappy Hour“.

Medienberichte


Hier finden Sie die Bilder der Equal Pay Day-Aktionen in Bern.