Clubgeschichte

Gründung

2. Oktober 1946 unter dem Namen Berner Frauenclub.

Gründerinnen:
  • Dr. Trudi Greiner
  • Dr. Edmée Angst
  • Nelly Suter
  • Adèle Althaus

Zusammensetzung (1.1.2021)

Mitglieder 178
ältestes Mitglied Jg. 1936
jüngstes Mitglied Jg. 1989



Chronologie

BPW Club Bern

2019

  • Präsidentin BPW Switzerland: die Berner BPW Claudine Esseiva, bis heute im Amt

2017

  • Der Club Bern erhält eine professionelle Geschäftsstelle

2016

  • Jubiläumsfeier zum 70-jährigen Bestehen im Hotel Bellevue Palace Bern

2015

  • Präsidentin BPW Switzerland: die Berner BPW Elisabeth Bossart, bis 06/2019 im Amt

2011

  • Organisation und Austragung der BPW Herbstkonferenz mit ausserordentlicher Delegiertenversammlung BPW Switzerland

2011

  • Präsidentin BPW Switzerland: die Berner BPW Monique Ryser, bis 06/2015 im Amt

2006

  • 60-jähriges Jubiläum im Zentrum Paul Klee

2002

  • Organisation und Austragung der Delegiertenversammlung BPW Switzerland

2002

  • Präsidentin BPW Switzerland: die Berner BPW Annette B. Isenschmid, bis 06/2005 im Amt

1998

  • Übernahme der Patenschaft für die Gründung des BPW Club Langenthal / Hutwil

1997

  • Übernahme der Patenschaft für die Gründung des BPW Club Fribourg

1996

  • Übernahme der Patenschaft für die Gründung des BPW Club Biel
  • 50 Jahre BPW Bern Jubiläumsfeier mit öffentlicher Ausstellung «Impulse» der Berner BPW

1994

  • Nationaler Workshop

1959

  • Als erste Schweizerin präsidierte Elisabeth Feller BPW International.

1958

  • Übernahme der Patenschaft für die Gründung des BPW Club Solothurn

1955

  • Internationales Board-Meeting
    Über 500 BPW aus rund 20 Ländern reisten im August 1955 zum 25. Jubiläum von BPW International nach Bern. Am offiziellen Festakt im Völkerbundsaal zeigten sich die Frauen empört über das fehlende Stimm- und Wahlrecht der Schweizerinnen und taten dies während der Rede von Staatsrat de Senarclens unmissverständlich kund.

1951

  • Beitritt zu BPW Switzerland

 

 

Präsidentinnen

Aktuelle und bisherige

2018–heute

Monique von Graffenried-Albrecht

2016–2018

Monica Moog

2015–2016

Christine Abbühl (ad interim)

2015–2015

Franziska Borer Blindenbacher

2012–2015

Michelle Bühler

2006–2012

Elisabeth Bosshart

2002–2006

Friederike Schmid

1996–2002

Bettina Michaelis

1991–1996

Sonja Rütsche-Scheidiger

1983–1991

Ruth Frey-Aebersold

1967–1983

Verena Müller

1954

Berthy Stadelman
Ursula Bader
Vroni Hügi-Lüdi
Tatjana Decoppet-Schütz
Margrit Ghezzi-Maeder

1946

 

Dr. Trudi Weder-Greiner
Nelly Suter
Adèle Althaus